Landesverband Gartenbau Sachsen e.V.
Spruch

Zierpflanzenbau

Der Zierpflanzenbau ist die bekannteste Fachrichtung des Gartenbaus und hinsichtlich der Betriebsanzahl die Hauptsparte des sächsischen Gartenbaus, wobei die bedeutendste Produktionsrichtung die Erzeugung von Zimmerpflanzen, Stauden sowie Beet- und Balkonpflanzen ist.

Im Laufe der letzten Jahrzehnte haben sich die Betriebe immer stärker auf die Kultur bestimmter Pflanzenarten oder Produktionssysteme spezialisiert. Dazu zählen auch Hydrokultur- und Jungpflanzenbetriebe.

In modernen Gewächshäusern werden ganzjährig Blumen und Pflanzen produziert. Dabei gewinnt die inzwischen hoch entwickelte Technik stets an Bedeutung und erleichtert zunehmend die Arbeitsabläufe in den Gewächshäusern.

Einzelhandelsgärtnerei

Einzelhandelsgärtnereien sind Gartenbaubetriebe, die häufig aus reinen Zierpflanzenbaubetrieben entstanden sind. Hier verbindet man hohe Qualität mit einer qualifizierten Fachberatung. Dem Kunden steht ein breites Sortiment an Beet- und Balkonpflanzen über Stauden, blühende Topfpflanzen, Schnittblumen und Grünpflanzen bis hin zu Saatgut, Dünger und Substrat zur Auswahl.

Der Landesverband Gartenbau Sachsen e.V. führt mit den Gärtnereien jedes Jahr Marketingaktionen, wie "Blühendes Sachsen" und "Advent bei Ihrem Gärtner" durch. So wird der Kauf gärtnerischer Produkte immer mehr zu einem Erlebnis.

Gemüsebau

Der erste industrielle Verarbeitungsbetrieb für Gemüse wurde bereits 1919 in Lommatzsch gegründet. Heute zählen wir rund 400 Gemüse anbauende Betriebe in Sachsen mit einer Gesamtanbeufläche von etwa 4.600 ha. Es sind überwiegend kleine Betriebe mit weniger als fünf Hektar Anbaufläche. Sie produzieren meist für den Frischmarkt. Der Vertragsanbeu von Industriegemüse ist auf landwirtschaftliche Betriebe mit größeren Flächen konzentriert.

 

Friedhofsgärtnerei

Die Friedhofsgärtner stellen eine spezielle Fachrichtung unter den Einzelhandelsgärtnern dar. Sie übernehmen vielseitige Aufgaben auf dem Friedhof. Sie sind spezialisiert auf das Anlegen und Bepflanzen von Grabstätten, die Grabpflege sowie dasAnfertigen von Grabschmuck.

Auch die Pflege des gesamten Friedhofes gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Friedhofsgärtner verfügen über Kenntnisse der standortgerechten Pflanzenauswahl, Symbolpflanzen, Gehölzschnitt und handwerkliches Können. Durch kreative Grabgestaltung und professionelle Grabpflege leisten sie einen wichtigen Beritrag zur Erhaltung unserer wachsenden Friedhofskultur. Das Qualitätszeichen "Überprüfter Fachbetrieb" steht für höchste Qualitätsansprüche. Betriebe mit diesem Zeichen unterliegen einer laufenden Überprüfung der Qualität ihrer Leistung.

Wer wird sich später um meine Grabstelle kümmern? 
Diese Sorge beschäftigt heute viele Menschen. Die Dauergrabpflege ist ein Angebot für die langjährige Betreuung einer bereits bestehenden oder zukünftigen Grabstelle durch den Friedhofsgärtner.
Nähere Informationen zur Dauergrabpflege finden Sie unter www.dauergrabpflege-sachsen.de

Staudengärtnerei

Das breite Spektrum der besonders ausdauernden, nicht verholzenden Pflanzen umfasst neben bekannten Prachtstauden, wie Rittersporn und Iris, auch das Reich der Gräser, Farne sowie der Sumpf- und Wasserpflanzen. Ihre Vielfalt erlaubt die unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten in Gärten, öffentlichem Grün und Rekultivierungsmaßnahmen.

Baumschule

Bäume prägen nicht nur durch Ihre Funktion unsere Umwelt. Sie verleihen Straßen, Plätzen und Parks Atmosphäre und zaubern "Grün" in das triste "Grau" der Städte.

Baumschulen sorgen für die art- und fachgerechte Vermehrung der Gehölze. Dabei liegt der Schwerpunkt der Produktion meist in der Erzeugung von Zier- und Landschaftsgehölzen.

Das Anbaugebiet sächsischer Baumschulen zählt zu den ältesten Baumschulanbaugebieten Deutschlands.

Azaleen / Eriken

Azaleen und Heidepflanzen sind wichtige Kulturen unter den Zierpflanzen, die besonders ab dem Spätsommer in Gärtnereien und Blumengeschäften angeboten werden. U.a. aufgrund ihrer ausdauernden Blüte sind sie sehr beliebt bei den Pflanzenliebhabern.

Die Sondergruppe "Azerca" bildet eine Gemeinschaft, die Azaleen, Eriken, Callunen und Kamelien und Herbstkulturen produzieren, züchten und vermarkten und ein wichtiger überregionaler Partner bei Anbau und Vermarktung. Mehr Informationen unter www.azerca.de